Seminarleiter

Wer Aufbauseminare im Sinne des § 2a Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 StVG (ASF) durchführen möchte, bedarf einer Seminarerlaubnis gem. § 45 FahrlG.

Wer verkehrspädagogische Teilmaßnahmen des Fahreignungsseminars im Sinne des § 4a Abs. 2 Satz 2 Nr. 1 (FES) durchführen möchte, bedarf einer Seminarerlaubnis Verkehrspädagogik gem. § 46 FahrlG.

Hierzu ist zunächst ein viertägiger Grundkurs und dann jeweils viertätige programmspezifische Kurse zur Durchführung des Aufbauseminars bzw. der verkehrspädagogischen Teilmaßnahme des Fahreignungsseminars zu besuchen.

Voraussetzungen

  • Fahrlehrerlaubnis der Klassen A und BE
  • Innerhalb der letzten 5 Jahre mind. 3 Jahre hauptberuflich Fahrschüler theoretisch und praktisch ausgebildet
  • Nicht mehr als 2 Punkte im Fahreignungsregister
  • Erfolgreiche und aktive Teilnahme an den genannten Einweisungslehrgängen Grundkurs + programmspezifische Kurse
  • Bei FES zusätzlich: Hospitation einer vollständigen verkehrspädagogischen Teilmaßnahme des Fahreignungsseminars + eine eigenständige, durch die Lehrgangsleitung beaufsichtigte, Durchführung einer vollständigen verkehrspädagogischen Teilmaßnahme des Fahreignungsseminars

Ausbildungsinhalte und -dauer

Ausbildungsinhalt

  • Anwendung gruppenorientierter Lehrmethoden
  • Methodik und Technik der Kursmoderation als Arbeitsform
  • Rollenspiele und Moderationsübungen

Ausbildungsdauer

  • Viertägiger Grundeinweisungslehrgang
  • Viertätiger Einweisungslehrgang für das Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF)
  • Viertägiger Einweisungslehrgang für die verkehrspädagogische Teilmaßnahme des Fahreignungsseminars (FES) zzgl. Hospitationen

Termine

  • 09.03.2021 - 12.03.2021

    ASF Grundeinweisung

Weitere Termine

Termine für „FES Grundeinweisung“ auf Anfrage.

Anmeldung

Anmeldeformular zum Download

Haben wir Ihr Interesse an unserer Ausbildung geweckt?

Dann sprechen Sie uns an und erfahren Sie mehr über die Ausbildungsmöglichkeiten, die wir Ihnen bieten können.

Kontakt